Sonntag, 27. Juni 2010

Neue Mitbewohner

Unser letzter Wellensittich ist leider vor 1 1/2 Monaten gestorben. Mein Freund und ich waren uns (eigentlich) einig, keine mehr anzuschaffen *g. Seit über 23 Jahren hatte ich Wellensittiche und so habe ich das fröhliche Gezwitscher der süßen Kobolde doch sehr vermisst und habe ihn dann gefragt, ob wir nicht doch wieder welche wollen..."Nein" kam es natürlich. Ich habe dann erstmal nichts gesagt und am Freitag überraschte er mich damit, wenn ich wirklich unbedingt wieder welche möchte, können wir ja am Samstag mal schauen fahren :). Ich war schon recht überrascht. Wir also gestern los zum Megazoo in Bergedorf. Recht guter Zooladen mit guter Beratung und eben auch gutem Fachpersonal. Ist heute ja in den Zooläden eher dünn gesät. Das war der erste Zooladen, wo mir auch noch eine Pflegeanweisung vom Pfleger erzählt wurde, was für Futter sie bekommen, welche Vitamine und wann, Eifutter zur Stärkung usw. Und ich mußte auch unterschreiben, dass sie in den ersten zwei Wo. kein Obst bekommen, wegen evtl. Durchfall. Da sie gerade in der Eingewöhnungszeit ja recht anfällig sind. Macht also wirklich einen guten Eindruck, der Zooladen. Wir waren erst am überlegen, zum Züchter zu fahren. Leider züchten die meist die großen Schauwellensittiche, die ich nicht wirklich leiden mag. Ich mag die knuffigen Hansi-Bubis doch wesentlich lieber :). Und die findet man auch meist in jedem Zoogeschäft. Und ich mußte die Gunst der Stunde auch nutzen, mein Freund hätte es sich nachher noch anders überlegt *g. Die Qual der Wahl ist mir nicht leicht gefallen, alle Wellis waren noch jung, da habe ich mittlerweile einen guten Blick für. Da wird man ja leider auch oft in den Zooläden belogen, deshalb sollte man die Anzeichen selber schon ein wenig kennen. Tipps dazu findet man überall im www. Es sollten wieder 4 Stück werden, da sie im Schwarm ihr ganzes Potenzial zeigen und es sind ja nunmal Schwarmvögel :). Entschieden habe ich mich für zwei Hähne und zwei Hennen, ein türkis-weiß gescheckter Hahn, ein gelb-türkis gescheckter Hahn, eine lila Henne (sehr seltene Farbe) und eine hellblau-weiße Henne. Sie waren nach dem Einzug erstmal total erstarrt. Habe sie dann in Ruhe gelassen, damit sie sich alles ansehen konnten. Wir waren dann Abends noch zum grillen eingeladen, so hatten sie eh ihre Ruhe *g. Als wir wieder kamen haben sie schon ordentlich die Kolbenhirse und das Futter unsicher gemacht. Da war ich schon sehr froh, da das manchmal doch ne Weile dauert. Heute sind sie schon ordentlich am Zwitschern und schimpfen, zanken sich um den besten Platz, die Schaukel*lol. Sind überhaupt recht muntere Knöpfe :). Ich hoffe, sie gewöhnen sich recht schnell ein. Der Käfig dient nach der Eingewöhnung nur als Schlafplatz, tagsüber dürfen sie nach Lust und Laune im Zimmer herumschwirren. Dies sei nur erwähnt für die Kritiker, die den Käfig als zu klein empfinden ;). Das Bild ist natürlich nicht so gut, da sie doch noch schnell erschrecken, kann ich da net so dicht ran, möchte sie ja nicht unnötig in Panik versetzen ;). Namen habe ich noch nicht, das dauert bei mir immer eine Weile, bis ich die süßen besser kenne :).


Kommentare:

hobbyvita hat gesagt…

hallo Jennifer,
ich kann Euch gut verstehen das Ihr nicht ohne konntet! Sie geben einem sooooo viel! Süße Kerlchen wünsche Euch viel Freude mit den Kleinen!

LG

Birsel

Swaantje hat gesagt…

Herzliche Glückwünsche kommen zu euch rüber geflitzt..
Alles Gute für euren Vierfach Nachwuchs!!
Wünsche euch Allzeit...munteres Gezwitscher ;o)
Liebe Grüße
Swaani