Freitag, 12. März 2010

Meine erste Taschentücherbox

Am Mittwoch habe ich mich nun auch endlich mal an eine TaTü-Box gewagt. War schon lange auf meiner To-do-Liste. Da ich keine Lust hatte, im Netz lange nach einer Anleitung zu suchen, habe ich mir das ganze mit Hilfe einer Taschentücherpackung selber ausgemessen auf meinem Scorpal und habe mir so selber eine Vorlage gemacht. Mit dem Brett ist das echt einfach. Die Lasche ist mit einem Magneten befestigt. Ich finde diese Boxen auf längere Sicht allerdings ziemlich unpraktisch bzw. nicht sehr haltbar. Die Knicke und das Papier werden ja doch mit der Zeit recht unschön. Das hat mir allerdings keine Ruhe gelassen und so habe ich gestern dann meine zweite Tatü-Box gewerkelt, in verbesserter halbarerer Form. Zeige ich Euch aber erst demnächst...



Kommentare:

Tina P. hat gesagt…

Na, aber die ist doch schon mal klasse geworden ! Der Gedanke, das es nicht lange hält hat mich bis jetzt eigentlich auch eher abgenhalten. Vielleicht irgendwie laminieren ?
Grüßle Tina

Goldi96 hat gesagt…

Hallo Tina,

danke für Dein Lob. Ich habe mir da schon eine Lösung für einfallen lassen :). Zeige ich aber erst später. Wenn man es laminieren würde, wäre es zum falzen zu steif und die kanten von den Folien sind doch recht scharf. Denke nicht, dass das so gut wäre...

LG
Jenny